Acht auf einen Streich 👗

Zahnpflege im Kapuzenkleid

Kennt ihr das: Ihr kommt von der Arbeit und mĂŒsst zwischen Kinder aus der Kita holen und nach Hause fahren noch schnell einkaufen und dann steht vor euch jemand an der Kasse, der erst anfĂ€ngt umstĂ€ndlich nach der Geldbörse zu suchen, nachdem er den Einkaufswagen in aller Seelenruhe eingerĂ€umt hat und die VerkĂ€uferin schön langsam Probleme hat ihre Ungeduld zu unterdrĂŒcken? Ganz nach dem Motto: Hups, hier muss ich ja bezahlen. Das hatte ich ja ganz vergessen. Ach und hier wollen auch noch andere Leute einkaufen. Na die sind aber doch sicher auch hier um ihre Zeit tot zu schlagen und haben sonst nichts vor.

Wilde Tanzeinlagen im Trotzkopfkleid

Ahrg! Da könnte ich aus der Haut fahren. Und dann am Besten noch nur mit Kleingeld zahlen und „Hups die Brille habe ich vergessen, das dauert jetzt ein wenig!“

So eine Dame hatte ich vor ein paar Tagen im Stoffladen vor mir und war wirklich drauf und dran meine ausgesuchten und schon zugeschnittenen Stoffe einfach liegen zu lassen und zu gehen. Dumm nur, dass ich die Stoffe wirklich dringend brauchte, denn die MĂ€dchen brauchen Sommerkleider. Ganz einfache. FĂŒr das KĂ€ferchen gab es den Trotzkopf als Kleid und aus den Resten das Kapuzenkleid ohne Kapuze fĂŒr das Igelchen. 8 StĂŒck habe ich an einem Abend weggenĂ€ht. Jetzt darf der Sommer gerne wieder kommen.

 

Diese Woche bin ich auf Abschlussfahrt in Hamburg und bekomme die Bilder nicht sauber hochgeladen. Das hole ich dann am Wochenende zu Hause nach.

14 Gedanken zu „Acht auf einen Streich 👗

  1. Janet

    Wow…8 Kleider!!! Das ist super.
    Aber genau so mache ich es auch. Wenn schon, dann richtig ;o)
    Bin schon sehr auf die Bilder gespannt!
    LG Janet

    Antworten
  2. ubidu

    Wow … RESPEKT! 8 KLEIDER 😁
    Ich fĂŒhl mich gerade wie ein NĂ€hanfĂ€nger. Ich glaub ich sollte ĂŒben gehe! 😂
    Freu mich darauf alle 8 zu sehen.
    LG Nicole

    Antworten
  3. Doro

    Oh ja, das kenne ich nur zu gut. Die paar Minuten zwischen Arbeit und Kita dĂŒrfen nicht verschwendet werden! Wahnsinn, dass du acht Kleider an einem Abend wegnĂ€hst. Freue mich schon auf die Bilder 🙂

    Antworten
  4. Raphaele

    Ach, so sĂŒĂŸ! Schön, die Kleidchen… Wow, acht StĂŒck! Die nĂ€hst du im Schlaf, gell ;o) Bin mal gespannt, wie die anderen ausschauen… Viel Spaß in Hamburg! lg, Raphaele

    Antworten
    1. Frau Kaeferin Artikelautor

      Danke! Das ist auch ihr Lieblingskleid. Mein Favorit ist der rosafarbene mit den zarten weißen Blumen und das KĂ€ferchen mag das Kleid mit den Eisköniginnen drauf nicht mehr ausziehen.

      Antworten
  5. NÀhkÀschtle

    8 StĂŒck wow – das ist der Wahnsinn … ich brauche immer noch fĂŒr ein Shirt schon einen ganzen Abend … dabei bin ich sonst im Leben wahrlich keine Schnecke :-). Hab eine schöne Zeit in Hamburg … da wĂ€re ich auch jetzt grade gern. LG INgrid

    Antworten
  6. Jasmin

    8 Kleider am einem Abend? Inkl. Zuschneiden? Ist dein Abend so lange, oder Du so schnell? Der Einhorn Stoff vom Igelchen war das lange anstehen auf jeden Fall wert.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.