Dann eben Supersand

Freundlich formuliert könnte man sagen, dass das Wetter gerade nicht dazu einlädt, sich im Freien aufzuhalten. Schade! Das Käferchen würde so gerne im Garten spielen. Doch der ist nach dem ganzen Regen und der großflächigen Verdichtung durch die Baumaschinen eine einzige Schlammwüste. Da helfen auch keine Gummistiefel mit Matschhose mehr. Ich musste mir also fix eine Alternative ausdenken um ein Sandkistenbuddelvergnügen auch im Haus erlebbar zu machen. Sie wollte nämlich UNBEDINGT buddeln und mit Förmchen spielen. Die angebotene Knete wurde mit saurer Mine abgelehnt und selbst das Angebot, Salzteig zu machen, änderte wenig am aktuellen Wetter- und Stimmungstief. Aber da kam mit die Idee. Bei LarsLotteTrägt hatte ich gerade erst gelesen, dass man Supersand ganz einfach selber herstellen kann und noch dazu aus Dingen, die eine Familie mit Kind(ern) ohnehin im Haus hat. Okay, der ist dann sicher nicht wie das Original, aber mir ist es egal und extrem günstig ist diese Variante noch obendrein.

Also habe ich mir das Käferchen, eine angebrochene Tüte Mehl, Babyoelproben (davon habe ich Unmengen) und Lebensmittelfarbe geschnappt und los ging das Vergnügen. 4 Tassen Mehl in eine Schüssel, dann eine Tasse Babyoel dazugeben, ebenso wie Lebensmittelfarbe und dann gut durchkneten. Fertig ist der Supersand. Dank des Babyoels riecht er sehr angenehm und trocknet die Hände auch bei langem Spielen nicht aus. Und genau das tat das Käferchen. Es spielte und spielte und spielte. Sie buk einen Geburtstagskuchen mit Kerzen, machte Pfannekuchen, zerbröselte alles um dann eine Burg daraus zu bauen und so weiter. Gut, danach musste ich erst einmal das Esszimmer saugen, aber der Spaß war es wert.

 

Den Supersand haben wir danach gut in einer Dose verstaut, damit er so schön bleibt, wie er jetzt ist. Er fühlt sich wirklich wie nasser Sand an. Er bröselt wenn man es will, lässt sich aber auch gut formen. Kurzum, wir sind hochzufrieden. Ja genau, WIR! Die Mama muss schließlich auch mal spielen.

 

 

 

Das Igelchen lag währenddessen daneben und hat mit ihrer Deckelkette gespielt. Mittlerweile passt sie nun auch in die kleine Babyjeans, die mir Jasmin zur Geburt geschickt hat. Danke noch einmal, die ist wirklich niedlich und ganz weich.

 

Linkpartys gibt es ja jede Menge. Bei diesen schaue ich ganz gerne mal vorbei.

 

Dienstags: CreadienstagMeertjeDienstagsDingeHoT

Mittwochs: Mittwochs mag ich

Donnerstags: RUMS

Freitags: Freutag

Wochenende: Nähzeit am Wochenende

Immer: Lieblingsstück4meNähfroschKiddi KramMeitlisachenCrealopeeHappy RecyclingKopfkino, Froh und Creativ, „Cord,Cord,Cord“

 

Ach ja, über Kommentare freue ich mich auch ganz doll! Auch wenn ich leider nicht immer dazu komme, auf einzelne Kommentare zu antworten. Aber ich lese sie alle, großes Käferehrenwort 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.