Energiekugeln

Es hat mich erwischt I:

 

Es gibt ja so Dinge, die werden hochgelobt, als ob es der neue Messias wäre. Was früher Tupper war, ist heute der Thermomix. Okay, die beiden Sachen sind preislich und vom Verwendungszweck her so gar nicht vergleichbar, aber ihr wisst schon was ich meine. Das ist ja schon fast eine Sekte 😉 Ich war auch schon auf einer Vorführung und recht angetan, auch wenn das Gerät wahnsinnig laut ist (sagt auch Stiftung Warentest). Was mich aber immer abgeschreckt hat, war der Preis. Klar, angeblich spart man dadurch ganz viele andere Geräte ein, aber ich habe nun einmal eine nahezu nagelneue und super ausgestattete Küche. Deshalb habe ich die Finger davon gelassen.

Nun traf ich aber bei den Kleinanzeigen auf ein älteres Modell das sehr günstig zu haben war und habe zugeschlagen. Spätestens für Babynahrung ist das Ding sicher super und ich nutze es auch so inzwischen ganz gerne.

Meine Küche an sich ersetzt es aber wirklich nicht. Für Kuchen und Co nehme ich lieber einen normalen Mixer und Kartoffeln und Nudeln kommen auch weiter im Topf auf den Herd. Ich bin also froh, dass ich nicht so viel Geld ausgegeben habe.

 

Es hat mich erwischt II:

 

Ein Magen – Darm – Infekt ist nie schön, keine Frage. Aber einen Säugling voll stillen und dann nichts bei sich behalten können ist noch mal eine Spur ungünstiger. Das finde ich jedenfalls. „Knabber doch ein paar Energiekugeln!“ war der Tipp einer Freundin. Da das Rezept sogar in meinem Thermomix Kochbuch war, habe ich mich an die Arbeit gemacht. Da man die Kugeln auch mit einem normalen Stabmixer machen kann, schreibe ich mal fix das Rezept auf.

 

 

Zutaten:

200g gemischte Nüsse (Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Pinienkerne, …)

50g Kokosflocken

250g gemischtes Trockenobst

100g Rosinen

1 – 3 Eßl. Wasser

 

Zubereitung:

Nüsse und Kokosflocken 10 Sek. Stufe 5 zerkleinern.

Trockenobst und Rosinen dazugeben und wieder 10 Sek. Stufe 5 zerkleinern. TM weiter laufen lassen und 1 – 3 Eßl. Wasser dazugeben. Kleine Kugeln formen, evt in Kokosflocken wälzen und trocknen lassen.

Aber Achtung, nur 2 – 3 Stück am Tag essen, die sind sehr gehaltvoll. Sie geben aber schnell Energie für den Tag.

Die Kugeln sind übrigens auch ein schönes kleines Mitbringsel.

 

Linkpartys gibt es ja jede Menge. Bei diesen schaue ich ganz gerne mal vorbei.

 

Dienstags: CreadienstagMeertjeDienstagsDingeHoT

Mittwochs: Mittwochs mag ich

Donnerstags: RUMS

Freitags: Freutag

Wochenende: Nähzeit am Wochenende

Immer: Lieblingsstück4meNähfroschKiddi KramMeitlisachenCrealopeeHappy RecyclingKopfkino, Froh und Creativ, „Cord,Cord,Cord“

 

Ach ja, über Kommentare freue ich mich auch ganz doll! Auch wenn ich leider nicht immer dazu komme, auf einzelne Kommentare zu antworten. Aber ich lese sie alle, großes Käferehrenwort 🙂

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.