Babyhose Käferchen

Wenn ich erst einmal im Mutterschutz bin…

Himmel, was ich mir nicht alles für diese Zeit vorgenommen habe und dann kam doch alles ganz anders. Exakt in der 32en Woche kam das Käferchen zur Welt. 38cm lang und 1620g „schwer“. Da ich mich nun auf ein paar lange Woche im Krankenhaus einstellen konnte und mir schon nach kurzer Zeit die Decke auf den Kopf fiel, kam mein Mann auf die super Idee, mir die Nähmaschine, einige Stoffe und Schnittmuster in die Klinik zu bringen. Ab da habe ich losgelegt. Frühchenkleidung zu bekommen, ist nämlich zum Einen schwer und zum Zweiten wahnsinnig teuer. Und ich war wohl auch zu unfähig, einen Schnitt zu finden. Mittlerweile stoße ich überall auf Babyhosenschnitte, aber vor 3,5 Jahren…

Also habe ich mir ein Blatt Papier und einen Stift geschnappt und einfach losgezeichnet. Herausgekommen ist die Babyhose Käferchen in den Frühchengrößen Größen 38/44 bis zur gar nicht kleinen Größe 122.

Genäht werden kann die Hose sowohl aus dehnbaren, als auch aus festen Stoffen. Jersey und Co haben allerdings den Vorteil, dass sie nicht versäubert werden müssen, weil sie nicht ausfransen. Schnell geht es aber in jeden Fall und gerade bei den kleinen Größen reichen auch Stoffreste, die wohl fast jeder im Haus hat.

Also los geht’s.

So wird die Hose genäht:

Hier ist Schritt für Schritt mit passenden Fotos und kurzen Texten erklärt, wie man eine Babyhose näht. Den Schnitt habe ich so gemacht, dass er meiner Tochter passt, er ist aber auch schon an anderen Babys ausprobiert worden und saß wirklich gut. Bei kleinen Wonneproppen kann das obere Bündchen einfach in der Breite angepasst werden. Die Hose ist so weit geschnitten, dass sie auch mit TotsBots (Mehrfachwindeln) getragen werden kann.

 

image

Benötigtes Material: Webware oder Jersey, Bündchenware, Schnittmuster, Schere und evt. Label, Bündchenrest, Stoffmarker. Eine Nähmaschine oder Overlock wäre natürlich auch nicht schlecht.

image

Schnittmuster in gewünschter Größe ohne Seitenanpassung ausdrucken  und dann ausschneiden.

image

Stoff für die Hose rechts auf rechts (die schönen Seiten aufeinander) zusammenklappen. Am so entstandenen Stoffbruch (Umschlag) das Schnittmuster anlegen und ohne Nahtzugabe ausschneiden.

Auf diese Art 2 Hosenbeine zuschneiden.

image

Das müsste jetzt so aussehen.

image

Die Hosenbeine nun auseinanderklappen und rechts auf rechts legen. Hier darauf achten, dass der obere Teil der Hose auch oben liegt. Gerade bei den kleinen Größen sind oben und unten anfangs schlecht zu unterscheiden.

image

Nun die beiden eingezeichneten Seiten mit einem Gradstich zusammennähen und evt. mit einem Zickzackstich versäubern.

image

Die beiden so entstandenen Nähte immer noch rechts auf rechts sauber aufeinander legen. Sieht jetzt schon mehr nach Hose aus, oder?

image

Die Hose noch einmal ordentlich hinlegen, evt. zusammenstecken und dann die Schrittnaht in einem Zug schließen.

Jetzt kann die Hose erst einmal zur Seite gelegt werden. Weiter geht es nun mit der Bündchenware.

image

Das Bauch- und die Beinbündchen zuschneiden. Dabei kannst du dich an den von mir vorgeschlagenen Größen orientieren oder aber die Länge jeweils so berechnen:

1.) Umfang des Babybauches / der Beinchen ausmessen, mit 0,7 multiplizieren.

2.) Bauch- bzw. Beinumfang der Hose ausmessen und mit 0,7 multiplizieren.

image

Die Bündchenstücke rechts auf rechts zusammenklappen. UNBEDINGT darauf achten, dass die Bündchen in den Breite und nicht in der Länge dehnbar sind!!! Und dann die Naht mit Gradstich schließen. Versäubern ist nicht nötig, weil Bündchenware nicht ausfranst.

image

Das sollte dann so aussehen.

image

Die Bündchen jetzt so umkrempeln, dass sich die Höhe halbiert und die Nähte innen sind.

image

Dieser Schritt ist optional, aber ausgesprochen praktisch. Nimm einfach ein Reststück Jersey oder Bündchenware und schreibe mit einem Textilmarker die Hosengröße drauf.

image

Jetzt 1x falten und beim nächsten Schritt mit einähen. Dann kann man später noch nachvollziehen, welche Größe die selbstgenähte Kleidung hat. Was beim Verschenken oder auch dem Recycling fürs 2., 3. oder gerne auch Kind von Freunden und Verwandten nicht ganz unpraktisch ist. Das Schild kann aber auch im Nachhinein einfach noch an der Verbindungsnaht zwischen Hose und Bündchen festgenäht werden, wenn es mal wieder vergessen wurde. (Was mir natürlich NIE passieren würde!)

image

Das Bauchbündchen mit der geschlossenen Seite voran in den oberen Teil der Hose stecken. Nun erst einmal die Bündchennaht an der hinteren Naht feststecken. Soll später auf der Rückseite eine Linie bilden.

Jetzt gegenüberliegende Bündchenstück an der anderen Naht feststecken. Und die dazwischen liegenden 1/4 jeweils an der Seite der Hose feststecken. Das Größenschild mit feststecken und dann das Bündchen beim Nähen so dehnen, dass es gleichmäßig mit der oberen Kante der Hose abschließt. Nur das Bündchen dehnen, nicht den Stoff.

image

Das sollte jetzt so aussehen.

image

Mit den beiden Beinbündchen ebenso verfahren. Wem das mit dem Feststecken hier zu friemilig ist, kann auch nur die Bündchennaht an der Hosennaht feststecken und den Rest nach Augenmaß beim Annähen dehnen.

image

Wenn die Bündchen fest und rausgekrempelt sind, sieht das so aus.

image

Wer mag, kann jetzt noch ein Label oder ein schönes Webband einnähen. Ich schneide dafür die Seite der Hose so weit ein, wie das Label hoch ist, schiebe es bündig durch und nähe es gut fest. Es aniniert zum dran spielen, also lieber 2x über die Stelle nähen.

image

Jetzt die Hose wenden und ruhig mal stolz auf sich selber sein!

image

Die Versuchung, sie dem Baby sofort anzuziehen ist zwar groß, aber wenn der kleine Mensch gerade schläft, sollte man das lieber lassen. (Wie man den süßen Strampler näht, den das Igelchen hier gerade trägt, könnt ihr übrigens hier nachlesen)

image

Und wie hier zu sehen: An einem ausgeschlafenen und gut gelaunten Baby sieht die Hose einfach viel schöner aus, als an einem weinenden!

Und hier nun die Schnittmuster:

Einfach in tatsächlicher Größe (ohne Seitenanpassung) ausdrucken, auschneiden und schon kann es mit dem Nähen losgehen. Die Nahtzugabe von 0,5 cm ist schon enthalten. Viel Spaß!

Maßtabelle für die Bündchen

Babyhose Käferchen 38 44

Babyhose Käferchen 44 48

Babyhose Käferchen 50 56

Babyhose Käferchen 62 68

Babyhose Käferchen 74 80

Babyhose Käferchen 86 92

Babyhose Käferchen 98

Babyhose Käferchen 104

Babyhose Käferchen 110

Babyhose Käferchen 116

Babyhose Käferchen 122

31 Gedanken zu „Babyhose Käferchen

  1. Cindy

    Hallo ich möchte die Hose gerne in gr.104 nähen komme aber mit dem zusammenkleben des Schnittmusters nicht zurecht, wo kleb ich die Seiten denn übereinander einfach das sie an die anderen Seiten dann ungefähr aufeinander treffen? Hoffe sehr auf Antwort. Vg Cindy

    Antworten
    1. Frau Kaeferin

      Moin Cindy,
      Ich habe extra Markierungen am Schnittmuster angezeichnet, damit nachher nicht alles Kreuz und quer geklebt ist.
      Versuchs einfach noch einmal.
      Gruß Frau Käferin

      Antworten
  2. Steffi

    Hallo,
    ich finde die Anleitung ist super erklärt. Vielen Dank für das Schnittmuster. =)

    Ich möchte die Hose in verschiedenen Farben nähen, weiß nur nicht genau wieviel Stoff ich dafür bestellen muss. Kannst du mir bitte die Soffmenge in Höhe x Breite für Größe 50/56 sagen? Das wäre super. Vielen Dank =)

    Antworten
  3. Pingback: 2 Dschungelhosen nach 3 freebooks – Jeder kann nähen

  4. Pingback: Pumphosen | I ♡ Food

  5. Ina

    Hallo,
    superlieben Dank für das Schnittmuster in vielen Größen.
    Da ist für alle Kinder in meinem Bekanntenkreis was dabei 🙂
    In Größe 74/80 habe ich schon eine fertig und ist auch gut angekommen.
    In Größe 44/48 fehlen nur noch die Beinbündchen. Wie nähe ich diese an, mit der Hand?
    Auf der Maschine finde ich den kleinen Durchmesser schwierig, oder gibt es da einen Trick?
    LG Ina

    Antworten
    1. Frau Kaeferin

      Bei den kleinen Hosen geht es wirklich am besten per Hand oder du nähst die offenen Bündchen direkt an die noch offenen Hosenbeine und schließt dann alles in einem Rutsch.

      Antworten
  6. Pingback: Walk Hose – adendesign2014

  7. Carlotta

    Hallo,
    ich wollte gerade mal die Hose in Gr. 86/92 nähen….
    Aber wie genau wird das Schnittmuster zusammen geklebt?
    Muss die eingekreiste 1 auf die andere…. Oder…?
    Eine Markierung zum Zusammenkleben wäre da jetzt hilfreich😅
    Liebe Grüße
    Carlotta

    Antworten
  8. Pingback: ....und so sieht nun so ein Erstlingsset aus - Willkommen bei Mamanähtbunt

  9. susanne

    hallo! Super Hose, total niedlich! Vielen Dank für den Schnitt!!
    Habe jedoch eine Frage: wie groß ist denn das Bündchen? Finde hier keine Größenangabe. Die Breite wird mit x 0,7 berechnet, aber die Höhe?
    Habe bei der jetzigen Hose 10 cm genommen, das sind zusammengefaltet dann 5 cm.

    Vielen Dank im Voraus für deine Antwort!
    LG Susanne

    Antworten
    1. Susanne

      Vielen Dank!!
      Da hab ich wohl drüber geschaut 😉

      Da muss ich wohl meine Bündchen nochmal auftrennen, sind dann bestimmt zu kurz bzw entspricht die Hose dann nicht der Größe

      Antworten
  10. Brigitte

    Hallo Frau Käferin,
    danke für die schönen Schnittmuster. Habe gerade die erste Hose in Gr. 74 für meinen bald 5 Monate alten Enkel fertiggestellt. Ich hoffe sie passt.
    Meine Frage: Ist es egal wo vorne und hinten ist? Ich hoffe dass ich die Bündchennaht an die richtige Stelle gesetzt habe.
    Liebe Grüße
    Brigitte

    Antworten
  11. Nora

    Hallo,
    ich bin eine blutige Anfängerin und wollte gern diese Hose nähen. Leider komme ich aber mit dem Schnittmuster nicht zurecht 🙁 Ich habe es 2x ausgedruckt (1x mit und 1x ohne Seitenanpassung) und es scheint mir irgendwie sooo rießig im Vergleich zu den anderen Hosen.
    in der Größe 98 bedruckt es 1 Seite Hochkant (den unteren Teil) und 2 Seiten quer. Diese müsste ich ja dann aneinander legen. Was mach ich denn falsch? Oder ist die Größe so richtig?
    LG

    Antworten
    1. Frau Kaeferin

      So, ich habe mal nachgesehen. Das Schnittmuster besteht aus 3 Seiten, 2x Querformat und 1x Hochformat. Da die Nahtzugabe schon enthalten ist, wirkt das ganze größer als es ist. Außerdem sol die Hose ja auch gut und locker sitzen.
      Ich habe dir aber auch noch eine eMail geschickt.
      Gruß Frau Käferin

      Antworten
  12. Sarah

    Vielen Dank für das tolle Schnittmuster. So konnte ich blitzschnell viele kleine Minihosen und auch große Hosen nähen.

    Antworten
  13. Dagmar

    Hallo,

    Vielen lieben Dank für saß Schnittmuster. Leider fehlt ein Kontrollkästchen, daher muss ich mal eben fragen ob bei Größe 44/48 die Länge von 18cm stimmt?
    Danke.

    Antworten
  14. Pingback: Ein neuer Hosenschnitt 👖 | Frau Käferin näht

  15. Pingback: 7 auf einen Streich | Frau Käferin näht

  16. Birgit Brenke

    Hallo!
    Ich bin total begeistert von dem Schnitt und nähe eine Hose nach der anderen. So ein einfacher Schnitt – an einem Abend genäht!

    Antworten
  17. Pingback: Babyhose Käferchen und Babyhose Broekje | Jeder kann nähen

  18. Pingback: Mama, was fressen Störche? 🐸 | Frau Käferin näht

  19. Nina

    Hallo,
    danke für die Schnittmuster 🙂

    Hast du dies auf A4 oder auf A3 gezeichnet?

    Ein kleiner Tipp, wenn du Schnittmuster machst ware super ein Kontrollkästchen mit 2×2 cm zB. das man dies nach dem Drucken nachkontrollieren kann 🙂

    Danke für die tolle Anleitung 🙂
    LG

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.