Mottis Cardigan

Mottis Cardigan

Fast jeder Mensch hat wohl seine ganz persönliche Sammelleidenschaft. Das Käferchen zum Beispiel sammelt Stöcke. Gerade jetzt, wo alle Nachbarn wieder in ihren Gärten rumhantieren, Bäume und Büsche beschneiden und all das Astwerk fürs Osterfeuer an die Straße legen, ist sie in ihrem Element. Zum Glück hat sie keinen sehr detaillierten Überblick über ihre Beute und wir haben einen wirklich guten Gartenhäcksler. Das Problem lässt sich also im Zaum halten. Das Igelchen hingegen sammelt zur Zeit neue Geschmackserlebnisse. Und das ist bisweilen wirklich … (hier könnt ihr jetzt ein Adjektiv eurer Wahl einsetzen. Gute Kandidaten wären: ekelig, verwirrend, ungesund, …)

Sie nimmt wirklich alles in den Mund um es zu probieren. Löffelweise Sand, Steine, Nacktschnecken, altes Brot, Hufauskratzer, Haare aus meiner Bürste, Rasierschaum… Sie ist zumeist entzückt, mich hingegen schüttelt es und selbst  das Käferchen hat nur bedingt Verständnis. Naja, das geht auch vorbei.

Mottis Cardigan

Vor den Hintergrund ist meine Sammelleidenschaft wirklich mehr als harmlos. Ich sammel eben Freebooks. Entsprechen begeistert war ich von den süßen Cardigans, die ich bei LarsLotteTrägt entdeckt hatte. Mottis Cardigan heißt das gute Stück und süß sieht er aus. Ich habe mich für eine ganz einfache Variante ohne Taschen aber mit gefakter Knopfleiste entschieden. Dafür habe ich mal wieder in die Restekiste gegriffen, etwas Sweat, ein Reststreifen Webware und die letzten 5 Sternensnaps. Leider geht der Schnitt erst bei Größe 86 los, so dass das Igelchen erst noch reinwachsen muss. Aber das wird sie sicher bald schaffen, bei der abwechslungsreichen Ernährung 😉

 

7 Gedanken zu „Mottis Cardigan

  1. Jasmin

    Ein echter Food Adventurist! Weinbergschnecken werden ja auch gegessen. Vielleicht ist dein Igelchen auf der Suche nach dem nächsten Gourmet Erlebnis.
    Hufauskratzer und Rasierschaum sind aber schon….brrr.
    Der Cardigan sieht auf jeden Fall sehr schnell genäht aus. Mit deiner Stoff und Knopf Wahl ist er auch sehr niedlich geworden.

    Antworten
  2. quiltfru

    Lecker! Da kommt Freude auf. Aber man sagt ja, dass Kinder vom Land weniger Allergien haben. Vielleicht liegt es am abwechslungsreichen Speiseplan.
    Das Jäckchen ist allerliebst und sieht an der Kleenen goldig aus.
    Liebe Grüße Birgitt

    Antworten
  3. Raphaele

    Uuaaahhh! Meine Kleine hatte Steine im Mund gesammelt und drauf rumgekaut, aber Nacktschnecken schmecken ist echt… Hardcore ;o) Der Cardigan steht dem Igelchen wunderbar, so hübsch!! Liebe Grüße, Raphaele

    Antworten
  4. Valomea

    *iiiih* – da denke ich noch an das Gesicht, das unser Jüngster gemacht hat, als er erfolgreich eine Nacktschnecke verkostet hatte – er fand es zum Glück selber *iiih*
    Schönes Jäckchen!
    LG
    Valomea

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.