Oma + Tante + Mama = Lieblingskleid

Born to be wild and Unicorn Kleid

Einhörner gehen hier immer! Das Käferchen ist ganz wild auf die Pferde mit dem Horn. Und zum Glück hat sie eine Tante, die diese Vorliebe auch noch fleißig befeuert. Einhornpostkarten, Fotos von witzig und kreativ veränderte Ein(bahn/horn)straßenschildern, … Tante Ela ist wirklich immer für eine Überraschung gut. So war das Käferchen natürlich schon ganz aufgeregt und voller Vorfreude, als ein Päckchen aus München bei uns eintrudelte. Vom Paketzusteller gut im Feuerholzvorrat versteckt, wartete es darauf, gefunden und geöffnet zu werden.

Und was soll ich euch sagen? Die Erwartung des Tochterkindes wurde natürlich nicht enttäuscht. Es war ein ärmelloses Shirt mit einem Einhorn drauf im Päckchen. Aber auch das Igelchen war hochzufrieden. Durfte sie doch nach Herzenslust mit dem Karton spielen.

An dieser Stelle ein kurzer Einschub für alle nicht-Eltern, die immer dachten, dass der Spruch: „Das Geschenk ist egal, sie spielt sowieso lieber mit dem Karton!“ Nur ein Scherz ist, denen sei gesagt: „Nein, das ist kein Scherz, das ist einfach die Realität mit einem Kleinkind!“

Shirt wird Kleid

So zog das Igelchen als mit dem Karton durchs Haus. Packte etwas hinein, holte es wieder heraus, steckte ihre Füße rein, versuchte den Kopf reinzustecken, … In der Zeit berieten das Käferchen und ich uns darüber, was denn nun aus dem Shirt werden solle. Es war nämlich kein Kindershirt, sondern eines für Erwachsene und somit deutlich zu groß. Ein Kleid solle daraus werden entschied sie und machte sich dann daran, gemeinsam mit ihrer kleinen Schwester mit dem Karton zu spielen (warum haben wir eigentlich Spielzeug im Haus???). So hatte ich Zeit und machte mich auf die Suche nach passendem Material. Für das Kleid an sich würde das Shirt wohl reichen, aber Ärmel und Rockteil mussten aus anderem Material beigesteuert werden. Beim Wühlen durch meine Bestände kam mir dann der Gedanke, ein Tante – Oma – Mama – Kleid aus dem Shirt zu machen. Also, das Kleid aus dem Shirt der Tante, den Rock aus einem Betthimmel der Oma und die Ärmel aus einer Schlafanzughose von mir. Einen Rest Bündchenware fand ich auch noch und dann konnte es auch schon losgehen. Beim Schnittmuster habe ich ein ganz einfaches Kleid gewählt. Denn wenn so viele verschiedene Stoffe, Muster und Farben aufeinander treffen, darf der Schnitt ruhig sehr schlicht sein.

Beim Zuschneidne habe ich aufgepasst, nicht den kleinsten Rest zu verschwenden und da die Mädchen immer noch so begeistert spielten (mittlerweile hatten sie sich noch einen weiteren Karton dazugeholt) nähte ich das Kleid auch direkt. Ging ganz schnell und es ist eines des liebsten Kleider des Käferchens. Ausgezogen wird es nur zum Schlafen und Waschen. „Jetzt habe ich euch immer mit!“ verkündete sie auch ganz zufrieden. Schön, dass sie das so sieht und herrlich, dass ich so wieder ein paar recykelte Stoffreste ans Kind bringen konnte.

Linkpartys gibt es ja jede Menge. Bei diesen schaue ich ganz gerne mal vorbei.

Dienstags: Creadienstag, Meertje, DienstagsDinge, HoT

Mittwochs: Mittwochs mag ich

Donnerstags: RUMS

Freitags: Freutag

Wochenende: Nähzeit am Wochenende

Immer: Stoffreste LinkpartyNähfrosch, Kiddi KramCrealopee, Happy Recycling, Froh und Creativ, „Cord,Cord,Cord“

 

7 Gedanken zu „Oma + Tante + Mama = Lieblingskleid

  1. Iris

    Das war eine tolle Idee daraus ein Kleid zu nähen.Es ist wirklich schön geworden und gefällt mir.
    Der Ringelstoff passt super dazu.
    Liebe Grüße Iris

    Antworten
  2. Llewella

    Stark, das Einhornkleid. Würde dem Prinzesschen hier sicher gefallen, auch wenn mir der Hype um die Einhörner (vor allem, wenn sie Glitzer pupsen *grrr*) ganz schön auf den Zeiger geht.

    Gruß
    Llewella

    Antworten
  3. Jasmin

    Mit Kartons spielt auch meine dreijährige noch gerne. Die werden zu Segelboot, zum Schrank, zur Rutschbahn auf der Treppe. Die Fantasie der Kinder ist immer wieder so schön zu beobachten.
    Das Einhorn Kleid ist natürlich große klasse und ein echter Mädchentraum.
    Wenn mich demnächst nochmal die Blog Muse küsst, gibt es bei mir auch ein Einhornshirt zu sehen.

    Antworten
    1. Frau Käferin

      Der Tipp ist nett, aber sobald ich Häkelnadeln in der Hand habe, verwandle ich mich zurück in einen Einzeller. Das ist wirklich gar nicht mein Ding. Das überlasse ich den echten Könnern, So wie dir 🙂
      Gruß Frau Käferin

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.