KSW 25: Finaaaaale

KSW 25: Finale

Bei der KSW von Frau Survi habe ich ja wirklich fix das Stöffchen in seine Endform gebracht. Ich brauchte nämlich ganz dringend ein Geburtstagsgeschenk für eine Freundin, die 2 Tage nach Stoffeingang zur Kur gefahren ist und dort Geburtstag hat. Also riss ich den Umschlag mit dem Stoff aus dem Briefkasten und schon ging es los. Ab in den Keller, um Konterstoff, Vlieseline, PapSnap, Reißverschluss und die Zange für die Kam Snaps zu holen. Beim Schnitt war ich mir auch schon sicher. Ich wollt eine Mischung aus der Schnabelinabag und der Trag es nähen und das habe ich dann auch gemacht. Ich habe, zugegebener Maßen, den Schnitt ein wenig modifiziert und auf die vorhandene Stoffmenge angepasst und auch die Taschenklappe war so eigentlich im Schnitt nicht vorgesehen, aber es ist ja schließlich eine Nähanleitung und kein stringend einzuhaltendes Rezept. Weiterlesen

„Maaaamaaaa Ais mi iza!“

Eis mit Glitzer Kleid

Was das bedeutet? „Mama, Eis mit Glitzer“ natürlich, was dachtet ihr denn? Und wer hat`s verkündet? Na das Igelchen. Und schwups kam sie mit einem Stoffrest (80 x 140 cm) in den Fäustchen freudestrahlend auf mich zugelaufen. Also ab damit ins Einkaufskörbchen, dann sind die beiden Reißverschlüsse darin auch nicht mehr so alleine 😉

Im Grunde wollte ich ja nur die Reißverschlüsse kaufen, um mich endlich mal an die neuen Jacken für die Kinder zu machen. Doch bei diesem Wetter sind Kleider wirklich wichtiger als Jacken, also durfte der Stoff mit.

Geworden sind daraus zwei Kleidchen nach diesem einfachen und schnellen Raglanschnitt mit kurzen Ärmeln. Beim Käferchen hat er noch gut gereicht, beim Kleid für das Igelchen konnte ich nur zur die vordere Hälfte daraus machen. Aber da sie ihren Rücken nicht sehen kann, war das in Ordnung und für das Käferchen sind es trotzdem Geschwisterkleider. Das ist übrigens gaaaaanz wichtig! Weiterlesen

Meine beiden Blumenmädchen

Blumenmädchenkleid

Die Damen sind ja schon seit Wochen ganz aufgeregt, weil sie bei der Hochzeit von Freunden Blumen streuen durften und nun war es endlich so weit. Und da man bei einer Hochzeit natürlich richtig chick aussehen muss, sollten neue Kleider her und zwar richtig schöne. Das Käferchen wäre sicher mit Freude losgezogen um Stoffe einzukaufen, aber ich habe Stoff geschenkt bekommen und dazu noch Reißverschlüsse und weiße Spitze. Unsere Nachbarin (lieben Dank Brigitte) hat früher selber Porzellanpuppen hergestellt und dann natürlich auch die passenden Kleider dafür genäht. Aus dieser Zeit hat sie noch reichlich Material und das kommt mir jetzt zu Gute.

Als Probe hatte ich ja schon das Kapuzenkleid von Schnabelina mit Ärmeln aus Webware genäht und für gut befunden. Die Blumenmädchenkleider wurden dann aber ein wenig aufwändiger als das Probestück. Die Kleidchen haben ein gedoppeltes Oberteil mit verdeckt eingenähtem Reißverschluss und einen mehrlagigen Rock, bei dem die obere Lage mit Spitze eingefasst ist.  Dazu gab es dann noch neue weiße Schuhe und einen blumigen Haarschmuck. Weiterlesen

KSW 25: Ich bin dabei

Frau Suvi hat ein Stöffchen in den Ring geworfen und ich habe zugegriffen. Naja, ganz so einfach war es nun auch wieder nicht, aber wer genau wissen möchte, darf sich gerne bei AppelKatha über die KSW informieren. Ich mag gerade nicht so viel schreiben, sondern eher mehr zeigen. Als das Stöffchen am Samstag ankam, habe ich mich an Abend nämlich gleich an die Arbeit gemacht. Rasch noch einen passenden Konterstoff, Reißverschluss, Vlieseline und PapSnap zusammengesucht und los ging es. Weiterlesen

Einhornkleid und Pferdegeschichten

Einhornkleid bei Flut

Die Pferde- und Einhornphase ist hier noch lange nicht beendet. Und deshalb gibt es mal wieder ein Einhornkleid. Kleider stehen hier wirklich sehr hoch im Kurs und EInhörner ja sowieso. Wenn das ganze dann noch kombiniert wird, kann nahezu nichts mehr schiefgehen. Der Stoff war wieder von der günstigen Sorte und sollte eigentlich nur ein Schlafanzug für das Käferchen werden (muss ich endlich mal fotografieren, solange er noch passt), aber dann war noch was übrig. Daraus entstand dann dieses ganz einfach Raglankleid. Ohne Schnickschnack. Nicht mal eine Kleinigkeit durfte ich anbringen. Und wisst ihr auch warum? Weil das beim Reiten stört. Ja genau, die feine Dame trägt zur Reithose und den Stiefeln ein Kleid. Naja, sie steckt es oben in die Hose, daher lasse ich ihr das durchgehen. Weiterlesen

Pferde, Pferde und noch einmal Pferde

Pferdekleid aus Webware

Das Käferchen war und ist ein Pferdefan! Soll sie ruhig. Wir wohnen auf dem Land und Reiterhöfe gibt es hier wirklich genug. Abgesehen davon, dass sie am liebsten jeden Tag reiten würde (nö! 2x in der Woche reicht) möchte sie nun auch ihre gesammte Garderobe umstellen. Auf allem muss ein Pferd oder ein Einhorn sein. Nicht verwunderlich also, dass sie sich beim Einkaufen für dieses Pferdestoff sehr eingesetzt hat. Nun ja, er war wirklich günstig und außerdem wollte ich mal ausprobieren, ob man aus Webware den Kapuzenkleidschnitt auch mit Ärmeln nähen kann. Freunde von uns heiraten nämlich in wenigen Wochen und da brauchen die beiden zukünftigen Blumenmädchen natürlich neue Kleider. Und was soll ich sagen? Es geht ganz hervorragend! Das Oberteil habe ich gedoppelt, die Ärmel etwas weiter gemacht, damit sie schön stehen und am Rücken einen anständig langen Reißverschluss eingesetzt. Das Käferchen war sehr zufrieden und hat es direkt in den Kindergarten angezogen. So sieht es auf den Bildern dann auch aus. Etwas zerdrückt, mit ein paar Matsch- und Graspruren und es riecht ziemlich nach Nudelsauce. Naja, so ist das eben. Shabby Chick 😉 Weiterlesen

Body, Leggins und „Doppelmütze“

Regenbogenbody und Lesulu Leggins

Eigentlich hat das Igelchen mehr als genug Kleidung. Schließlich haben wir für sie auch noch die Sachen vom Käferchen aufgehoben. Aber hin und wieder kann ich nicht widerstehen, vor allem, wenn ich noch Stoffreste habe oder das Käferchen Geschwisterkleidung verlangt. Dieses Mal traf beiden zu. Für das Käferchen hatte ich ein Kleid und einen Schlafanzug (muss ich euch noch zeigen) aus einem niedlichen lilafarbenen Einhornstoff genäht und es blieb eben noch ein kleiner Rest übrig. Für das gewünschte Kleid für das Igelchen reichte es nicht mehr, aber einen Body konnte ich noch zuschneiden. Genäht sind die ja wirklich blitzschnell. Der jetzt noch übrige Rest reicht evt. noch für eine kleine Puppenhose, aber nicht mehr für eine Hose für das Igelchen. Also schnitt ich den weißen Jersey an, den ich für solche Fälle immer im Keller habe und nähte noch fix eine kleine Leggins. Der Schnitt fängt zwar erst bei Größe 92 an, aber wenn man die Nahtzugabe weglässt geht es auch so. Das Beinkleid hat zwar noch in alle Richtungen genug Platz, aber schließlich wächst sie ja noch (hoffentlich).

„Und die Doppelmütze“? Weiterlesen

Und die Eisenbahn geht an…

Verlosung

Normalerweise greife ich ja immer gerne auf meine beiden lebendigen Glücksfeen zurück, aber an diesem Sonntag hatte ich für meine Muttertagsverlosung leider keinen Zugriff auf die Damen. Sie waren nicht etwa bei der Großmutter, nein. Sie waren hier. Aber sie hatten absolut keine Zeit! Das Wetter war einfach viel zu herrlich, um sich mit meinen Kinkerlitzchen (O – Ton Käferchen) zu beschäftigen. Sie mussten im Schlafanzug im Garten Picknicken, Roller fahren, unseren Hof mit Kreide bemalen, Schaukeln, klettern, Sandkuchen backen, … Was das Kind von heute eben so zu tun hat, wenn die Sonne scheint.

Da musste ich mir nun was anderes überlegen. Tante Google schlug mir gleich einen Zufallsgenerator vor und den habe ich dann mal genutzt. Einfach alle Namen untereinander eintragen, auf „Auslosen“ klicken und schon hatte ich einen Namen. Trommelwirbel bitte!  Die Eisenbahnbackform geht an…

Weiterlesen

Hex Hex

Bibi Blocksberg Kostüm

Eine der kleinen Freundinnen vom Käferchen hat es furchtbar übel erwischt. Sie hat sich eine richtig gemeine Ohrspeicheldrüsenentzündung zugezogen und die war einfach nicht in den Griff zu bekommen. Nun liegt das sonst so wilde kleine Mädchen am Antibiotikatropf in der Kinderklinik und muss evt. noch operiert werden.

Und was macht das Kind von heute, wenn es nicht wild rumspringen darf? Es liest! Und zwar Bibi Blockberg Zeitschriften hoch und runter. In der Februarausgabe fand sie dann die Anleitung für ein Bibi Blockberg Kostüm. Und wer muss es nähen? Ich natürlich. Und darum hat sie natürlich nicht einfach nur gebeten. Nein! Das kleine Schlitzohr war viel ausgefuchster. Sie hat mir ausrichten lassen, dass sie das krank sein sicher viel besser aushält, wenn sie so ein Kostüm hätte und dann bestimmt auch deutlich schneller gesund wird. Mensch, wie soll ich da nein sagen? Weiterlesen

Virtuelles Muttertagsbacken 🍰 mit Verlosung

Und schon ist der Staffelstab des virtuellen Muttertagsbackens bei mir angekommen. Ich habe ihn vom Lavendelblog übernommen und werde ihn auch ganz brav an die Initiatorin der ganzen Aktion Pamela weitergeben. Dazwischen zeige ich euch aber, was und wie ich mit dem Käferchen gebacken habe.

Dass es im Vorfeld nicht ganz so lief wie geplant, hatte ich hier ja schon geschrieben. Dass es dann aber doch schön und lecker wurde, könnt ihr jetzt sehen.  Weiterlesen