Pferde, Pferde und noch einmal Pferde

Pferdekleid aus Webware

Das Käferchen war und ist ein Pferdefan! Soll sie ruhig. Wir wohnen auf dem Land und Reiterhöfe gibt es hier wirklich genug. Abgesehen davon, dass sie am liebsten jeden Tag reiten würde (nö! 2x in der Woche reicht) möchte sie nun auch ihre gesammte Garderobe umstellen. Auf allem muss ein Pferd oder ein Einhorn sein. Nicht verwunderlich also, dass sie sich beim Einkaufen für dieses Pferdestoff sehr eingesetzt hat. Nun ja, er war wirklich günstig und außerdem wollte ich mal ausprobieren, ob man aus Webware den Kapuzenkleidschnitt auch mit Ärmeln nähen kann. Freunde von uns heiraten nämlich in wenigen Wochen und da brauchen die beiden zukünftigen Blumenmädchen natürlich neue Kleider. Und was soll ich sagen? Es geht ganz hervorragend! Das Oberteil habe ich gedoppelt, die Ärmel etwas weiter gemacht, damit sie schön stehen und am Rücken einen anständig langen Reißverschluss eingesetzt. Das Käferchen war sehr zufrieden und hat es direkt in den Kindergarten angezogen. So sieht es auf den Bildern dann auch aus. Etwas zerdrückt, mit ein paar Matsch- und Graspruren und es riecht ziemlich nach Nudelsauce. Naja, so ist das eben. Shabby Chick 😉

Pferdekleid aus Webware mit Turnbeutel

Ich freue mich ja immer, wenn die Kinder meine genähten Sachen gerne tragen. Jetzt war vom Stoff aber noch so viel über, dass ich gleich auch noch einen Turnbeutel für das Voltigieren daraus genäht habe. Oben mit dem Pferdestoff und unten aus Snappap. Da passt alles rein. Leggins, Shirt, Schläppchen und eine Trinkflasche. Auch der Beutel war schon reichlich im Einsatz und sieht schon ein wenig mitgenommen aus, aber auch das soll so!

Aus dem Rest des Stoffel werde ich wohl noch etwas für das Igelchen nähen. Aber erst einmal muss ich mich an die Blumenmädchenkleider machen. Bei denen soll der Rock zweilagig werden und mit Spitze gesäumt. Das dauert sicher ein paar Minuten länger als dieses Exemplar. Den sehr feinen Stoff dafür, hellblau mit weißen Punkten, habe ich von unserer Nachbarin bekommen und auch die Spitze und die Reißverschlüsse darf ich mir aus ihrem großen Fundus nehmen. Herrlich!

 

Linkpartys gibt es ja jede Menge. Bei diesen schaue ich ganz gerne mal vorbei.

Dienstags: Creadienstag, Meertje, DienstagsDinge, HoT

Mittwochs: Mittwochs mag ich

Donnerstags: RUMS

Freitags: Freutag

Wochenende: Nähzeit am Wochenende

Immer: Stoffreste LinkpartyNähfrosch, Kiddi KramCrealopee, Happy Recycling, Froh und Creativ, „Cord,Cord,Cord“

8 Gedanken zu „Pferde, Pferde und noch einmal Pferde

  1. Pingback: Meine beiden Blumenmädchen | Frau Käferin näht

  2. quiltfru

    Ein absolut gelungenes Teil. Sehr, sehr niedlich. Und ja, Pferde sind bei kleinen Mädchen außerst beliebt. So war das auch bei Minchen. Laßt sie reiten, dann bleiben sie von der Straße weg. Das jedenfalls ist meine Erfahrung. Und wenn dann Jungs interessant werden, dann ist der Kopf auch so weit. LG Birgitt

    Antworten
  3. Jasmin

    Das ist ja ein tolles Probekleid. Wahrscheinlich wird das öfter getragen als das schicke Blumen Mädchen Kleid.
    Und der Beutel fürs Voltigieren ist natürlich spitze.

    Antworten
  4. ubidu

    Wunderschön 😊
    Pferde über Pferde und drehende Kleider … was will ein Pferdemädchen mehr?!
    Freu mich auf die fertigen Blumenmädchenkleidern.
    LG Nicole

    Antworten
  5. Raphaele

    Da hast du eine liebe Nachbarin! Da bin ich gespannt auf die blauen Kleider! Die Pferdeversion ist toll :o) Hast du auch das Kleid etwas verbreitert? lg, Raphaele

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.