Schlagwort-Archiv: Tasche

Schneiderin für eine Woche

Pack mich ein Täschchen

Immer wieder lese ich auf Blogs, dass es so toll wäre, das Nähen zum Beruf machen zu können. Wie herrlich es doch sein könnte, wenn man sein Hobby ausübt und damit auch noch ausreichend Geld verdienen könnte. Ich konnte das jetzt mal für eine Woche. Schneiderin auf Probe sozusagen und das bei voller Bezahlung. Willst du mehr wissen?

Wenn nein: Schalt einfach mal den Computer aus und geh nach draußen. Das Wetter ist herrlich. Sonne, blauer Himmel und etwas Wind. Genieß es!

Wenn ja: Frohes Lesen! Weiterlesen

KSW 25: Finaaaaale

KSW 25: Finale

Bei der KSW von Frau Survi habe ich ja wirklich fix das Stöffchen in seine Endform gebracht. Ich brauchte nämlich ganz dringend ein Geburtstagsgeschenk für eine Freundin, die 2 Tage nach Stoffeingang zur Kur gefahren ist und dort Geburtstag hat. Also riss ich den Umschlag mit dem Stoff aus dem Briefkasten und schon ging es los. Ab in den Keller, um Konterstoff, Vlieseline, PapSnap, Reißverschluss und die Zange für die Kam Snaps zu holen. Beim Schnitt war ich mir auch schon sicher. Ich wollt eine Mischung aus der Schnabelinabag und der Trag es nähen und das habe ich dann auch gemacht. Ich habe, zugegebener Maßen, den Schnitt ein wenig modifiziert und auf die vorhandene Stoffmenge angepasst und auch die Taschenklappe war so eigentlich im Schnitt nicht vorgesehen, aber es ist ja schließlich eine Nähanleitung und kein stringend einzuhaltendes Rezept. Weiterlesen

Schritt 3: Jetzt ist es eine Tasche

Tasche „Trag es“ von Emma-like

Nun ist es da, das Finale von „Aller guten Dinge sind drei “ von Maika. Und es war genau so spannend, wie ich dachte. Weggeschickt habe ich ein Stück Holz, bekommen habe ich am Ende eine Tasche. Das ist mal eine ordentliche „Verwandlung“ 😉

Naja, so ganz von  alleine ist das natürlich nicht passiert. Als hier der dicke, mit Stoffen bepackte Brief von Susanne ankam, hatte ich zuerst einfach zu viele verschiedene Ideen um anfangen zu können. Also habe ich die Sachen mal für ein paar Tage auf meinem Nähtisch ausgebreitet liegen lassen und alle Ideen auf Zettel geschrieben und daneben gelegt.

Weiterlesen

Lena hat Geburtstag 🦄

Kleine Reißverschlusstasche

Das Käferchen war zum Geburtstag eingeladen und zwar bei ihrer Freundin Lena. Die Süße hat direkt nach Weihnachten Geburtstag und deshalb wurde die Feier einfach ins neue Jahr verschoben. Prima, so konnten das Käferchen und ich in aller Ruhe die Geschenkverpackung nähen. Gewünscht wurde nämlich eine CD. So weit, so gut, aber einfach nur in Papier einpacken war keine Option für das Käferchen. Sie wollte etwas Genähtes. Eine kleine Tasche und zwar mit einem Einhorn drauf. Das Einhorn hat sie dann auch gleich erst einmal zu Papier gebracht, was eine ganze Weile gedauert hat. Dann wurden die Umrisse auf Fleece gezeichnet und ausgeschnitten. Danach ging es in den Keller um Stoff für die Tasche zu suchen. Und mal ganz ehrlich, wenn ich schon dachte, dass das Malen des Bildes lange gedauert hat, wurde meine Geduld jetzt auf eine echte Probe gestellt. Weiterlesen

Marimekko Taschen zu Weihnachten 🌺

Marimekko Kulturtasche

Was schenkt man seiner finnischen Schwiegermutter und der Schwägerin? Richtig, etwas von Marimekko! Das ist eine absolute Kultmarke in Finnland und ich hatte mich bei unserem letzten Aufenthalt, trotz der horenden Preise, doch günstig (Fabrikverkauf) mit dem ein oder anderen Stöffchen eingedeckt. Und diese Stöffchen schlummern nun noch in der Tüte verpackt unten im Keller und warten auf ihren EInsatz. Den sollten sie nun bekommen.

Für die Schwägerin habe ich eine ganz einfach Kulturtasche genäht. Da der Stoff an und für sich schon recht dominant ist, braucht man da wirklich keinen rafinierten Schnitt, Unterteilungen oder was weiß ich auch immer. Weiterlesen

Bierkrugmarkierer auf Norddeutsch

Bierkrugmarkierer

Ich bin ein absolutes und überzeugtes Deichkind. Wenn ich nicht min. 1x am Tag Fähre fahren oder entspannt aufs Wasser blicken kann, fehlt mir etwas. Im Grunde ist meine Schwester genau so, aber es hat sie vor 10 Jahren beruflich nach München verschlagen. Entsprechen bayrisch fiel auch der diesjährige Wunsch zu Weihnachten aus: Sie möchte Bierkrugmarkierer von mir haben. Öhm, bitte was? Weiterlesen

Weihnachtsbasar im Kindergarten 🎄

TaTüTa

TaTüTa

Der Kindergarten hat sich vorgenommen, sein Außengelände neu zu gestalten. Gut so, denn die Matschwüste, die sich Garten nennt, hat es wirklich mehr als nötig. Klar findet das Käferchen es super, dass sich dort auf dem Rasen riesige Wassermassen sammeln, durch die man dann durchpreschen kann, so dass der Schmlamm meterhoch spritzt. Aber alle Hausbesitzer werden mir Recht geben wenn ich sage: „Stehendes Wasser an Außenwänden ist nie gut!“ Matschspaß hin oder her, den kann man auch anders haben.

So wurde also ein Förderverein gegeründet und dieser organisiert in diesem Jahr einen Weihnachtsbasar mit selber gebastelten Dingen und Kuchenbuffett. So die Basteltante bin ich ja nicht, zumal ich beide Kinder beim Bastelnachmittag dabei hätte und das Igelchen ist gerade in einer Rüpelphase. Vor dem kleinen Menschchen ist nichts sicher. Wäre also eher anstrengend als schön. Aber beitragen möchte ich natürlich trotzdem etwas. Weiterlesen

Wickeltaschenmix

Meine neue Kinderwagentasche

Meine neue Kinderwagentasche

Beim Käferchen hatte ich mir eine wirklich schöne Wickeltasche genäht. Als ich die nicht mehr brauchte, hat eine Kollegin von mir sie geerbt und nutzt sie immer noch begeistert. Tja, was nun? Tasche zurückräubern? Eine kaufen? Noch mal die gleiche Tasche nähen? Nöö, erst einmal zusammen mit Tante Google gemütlich auf dem Sofa Bilder von Wickeltaschen angesehen. Dem alten Schnitt war ich immer noch sehr zugetan, aber die große Klappe dieser, Tasche, die man als Wickelunterlage nutzen kann, fand ich auch toll. Und diese Idee, die Tasche auch am Kinderwagen befestigen zu können, war auch nicht schlecht. Hm, was nun? Rosinenpickerei heißt die Zauberformel! Weiterlesen

Ein Reversible Bag gegen den Taschenschwund

Lotta muss mit

Lotta muss mit

Kennt ihr das auch?

Manche Dinge in unserem Haushalt verschwinden auf wundersame Art & Weise. Eben waren sie noch an Ort und Stelle und plötzlich sind sie weg. Ich bin nun wirklich kein unordentlicher Mensch. Bei uns hat alles seinen festen Platz. Und trotzdem lösen sich feste Gegenstände in Luft auf. An erster Stelle natürlich Socken (warum auch immer) und Taschen, genauer Beutel. Die sind einfach weg! Und das „Beste“ – sie tauchen auch nie wieder auf. Es muss also irgendwo eine sehr geheime und wahrscheinlich unterirdische Basis geben, in der einzelne Socken und diverse Beutel friedlich und munter miteinander leben und sich diebisch freuen, wenn ihre Besitzer (ohne Erfolg) nach ihnen suchen.

Was kann man da also machen? Entweder man besorgt sich eine Stirnlampe, eine Spitzhacke und einen Spaten und macht sich auf die Suche nach der geheimen Basis, oder man nimmt es hin, dass die Dinge weg sind, und sorgt für Neue. Weiterlesen