Unser mobiles Unwetter ☁️

Wölkchenkleidung

Wölkchenkleidung

Kleine Kinder sind manchmal die reinsten, glücklicherweise örtlich stark begrenzten, mobilen Unwetter. So auch das Igelchen. Sie zieht durchs Haus und hinterlässt, ähnlich eines Tsunamis, eine Schneise der Zerstörung. Unfassbar wie viel Chaos so ein kleiner Mensch in so kurzer Zeit anrichten kann, aber es wird besser. Sie versteht durchaus ein nein und ist langsam auch gewillt, es zu akzeptieren. Aber sie hat ihren Ruf als kleines Tiefdruckgebiet nun einmal weg. Daher konnte ich einfach nicht widerstehen, als ich den Wolkenstoff sah. Okay, er ist schwarz, und das ist nun wirklich nicht meine liebste Farbe für die Kinder, aber er ist sooooo niedlich und passt so schön. Also habe ich einen Meter davon mitgenommen und noch am Abend vernäht.

 

Strampler Mikey

Strampler Mikey

Als überzeugter Wiederholungstäter ist es (schon wieder) ein Mikey Strampler geworden und dazu passend noch der Pullover „Morgenstern“. Der Schnitt gefällt mir ganz gut, ich mag den amerikanischen Ausschnitt wahnsinnig gerne, weil er sich so gut über den Kopf ziehen lässt, aber etwas kurz finde ich den Pulli. Aber mit einer großzügigen Nahtzugabe am unteren Ende und einem breiten Bündchen ist er toll und rutscht nicht über den Popo nach oben. Und wo ich schon mal dabei war, habe ich auch gleich die letzten Stoffreste verbraucht  und fix 2 Wärmekissen genäht. Gefüllt sind sie mit Dinkel, so weit, so unspektakulär. Aber der Dinkel ist mit Kautschuk ummantelt, so dass man die Kissen sogar bei 30 Grad waschen kann. Gar nicht mal so unpraktisch.

Die Kissen sind übrigens auch als Kühlkissen toll. Ich habe immer ein paar davon im Tiefkühler, für all die Beulen und Wehwehchen, die hier im Laufe des Tages so entstehen.

 

Bei diesesn Linkpartys mache ich hin und wieder gerne mit:

Dienstags: CreadienstagMeertjeDienstagsDingeHoT

Mittwochs: Mittwochs mag ich

Donnerstags: RUMS

Freitags: Freutag

Wochenende: Nähzeit am Wochenende

Immer: Lieblingsstück4meNähfroschKiddi Kram, CrealopeeHappy RecyclingKopfkino, Froh und Creativ, „Cord,Cord,Cord“

In der Adventszeit: Adventskalenderwichteln

Ach ja, über Kommentare freue ich mich auch ganz doll! Auch wenn ich leider nicht immer dazu komme, auf einzelne Kommentare zu antworten.

13 Gedanken zu „Unser mobiles Unwetter ☁️

  1. Kathrin

    Superschönes Set!!! Die Handwärmer hab ich gleich auf meine Liste gesetzt 🙂 Wie viel g braucht man denn da ca für einen? Ich kann das gar nicht einschätzen, wie viel 250g von dem Dinkel sein sollen und wie viele Taschen ich damit befüllen könnte….

    Antworten
  2. Punktemarie

    Sehr schick 🙂 Und die Überschrift ist ja der Knaller „Unser mobiles Unwetter“… super 🙂 Danke für den Link für die Handwärmer, tolles kleines Weihnachtsmitbringsel 🙂

    Viele liebe Grüße, Brigitte

    Antworten
  3. lila-wie-liebe

    Super schön ist es geworden, das Set mit den Gewitterwölkchen! Es freut mich sehr, dass dir unser Schnitt für das Longsleeve/den Pullover gefällt. Ganz vielen Dank für deine Meinung zu der Länge – der Schnitt ist so wie ein „normales“ Shirt bis über den Hosenbund. Für Babys wünscht man sich eventuell was Längeres bis über den Po… ich hab eine Anmerkung dazu mal in den Beitrag eingefügt 🙂 Herzliche Grüße! *lila-wie-liebe*

    Antworten
    1. Frau Kaeferin Artikelautor

      Wirklich herzlichen Dank für das tolle Freebook, aber bei Babys ist ein längerer Pulli wirklich besser, so wie die immer rummkugeln und wühlen. Naja, jedenfalls bei meinem Bany ist das so 😀
      Gruß Frau Käferin

      Antworten
  4. Llewella

    Das ist doch ein hübsches Set geworden und das Igelchen hat auch gleich verstanden, dass man Schwarz am Besten mittels einer farbenfrohen Decke aufpeppt. Die Sache mit den Handwärmern muss ich mir merken, vielen Dank für den Link.

    Gruß
    Llewella

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.